Zielstellung

Der Verein stellt sich die Aufgabe, die Ortswehr Ebendorf in ihrer Arbeit zu fördern. Diese Aufgabe verwirklicht der Verein durch Einwerbung von Spenden und Beiträgen, durch Werben von aktiven Mitgliedern für die Ortswehr sowie die Förderung der Arbeit der Jugendwehr.

Auszug aus den Schlussbemerkungen des Vorsitzenden zur Gründungsversammlung

Wenn die Feuerwehr gerufen wird, ist immer Not am Mann. Es geht um Existenzielles wie Hab und Gut und nicht selten um Menschenleben. Der Verein will die Arbeit der Feuerwehr unterstützen, deren Bedeutung in den vergangenen Jahren noch gewachsen ist.

Neben Brandeinsätzen werden zunehmend Einsätze gefahren, um Umweltkatastrophen abzuwehren oder um Menschen aus anderen Gefahrensituationen wie schwere Verkehrs- und Arbeitsunfällen zu retten. Dabei erhöht sich auch ständig der Grad einer engen und abgestimmten Zusammenarbeit im Rahmen der Gemeinde und mit anderen Feuerwehren. Seit 2001 gab es 137 Einsätze was monatlich in der Statistik durchschnittlich 2 Einsätze bedeutet. Dieser Sachverhalt allein belegt allein schon die Notwendigkeit einer starken, leistungsfähigen Feuerwehr in der Ortschaft Ebendorf auf sehr eindrücklicher Weise. Die Gemeinde Ebendorf  hat in den vergangenen Jahren viel für die Ausstattung der Feuerwehr getan, ein neues Gerätehaus mit nachträglichem Anbau wurde gebaut, die Technik und Ausrüstung ist auf modernsten möglichen Stand.

Dennoch hat die  Feuerwehr ein Problem in der notwendigen Anzahl der aktiven Mitglieder in einer gesunden Altersabmischung zur ständigen Absicherung des Einsatzbetriebes. Viele gut ausgebildete Kameraden mittleren Alters haben aus welchen Gründen auch immer der Feuerwehr den Rücken gekehrt. Hier wird ein Schwerpunkt des Fördervereins sein in einer breiten Werbung von neuen aktiven Mitgliedern der Feuerwehr insbesondere zu den unterschiedlichsten öffentlichen Maßnahmen zur Brauchtumspflege in der Ortschaft.

Ein weiterer Schwerpunkt wird die Unterstützung der Jugendarbeit sein. Gerade über eine interessante und abwechslungsreiche Arbeit in der Jugendfeuerwehr ist es möglich den über Jahre dringend benötigten Feuerwehrnachwuchs zu sichern. Ein besonderes Augenmerk obliegt der Öffentlichkeitsarbeit zur Herstellung einer engen Verbindung zwischen Bevölkerung  und Feuerwehr. Dazu sollten bewährte Aktivitäten wie Absicherung des Osterfeuers, öffentliche Gestaltung der Feuerwehrtraditionsarbeit, Tag der offenen Tür oder auch nur Gestaltung öffentlicher einzelner Maßnahmen dazu beitragen. Da dies alles aber nicht ohne finanzielle Unterstützung zu leisten ist, wird der Verein ständig auf Mitgliederwerbung und Sponsorensuche sein. Nur so wird es möglich sein die einzelnen Aktivitäten finanziell abzusichern.

Damit diese Aufgaben überhaupt in Angriff genommen werden können müssen wir uns im Verein und besonders im Vorstand zunächst uns selber formieren, formelle und organisatorische Notwendigkeiten so schnell wie möglich abarbeiten wie Eintragung in das Vereinsregister, Einrichtung Vereinskonto, Erfassung aller Mitglieder bis hin zur Beitragskassierung.

Schlusssatz:

Seine Verbundenheit mit den Kameraden der Feuerwehr kann man zeigen, in dem man Mitglied in unserem Förderverein wird. Nur so kann es gelingen, auch künftig Hilfe zu bekommen, wenn man die Feuerwehr ruft.